Thermoesche 1Durch die Thermobehandlung wird das Holz resistent im Aussenbereich und erreicht in unserer Klimazone Standzeiten bis 30 Jahre. Damit können wir dem tropischen Raubbau Einhalt gebieten und mit gutem Gewissen weiter Holzterrassen bauen. Es ist in erster Linie dem Abbau der Zuckermoleküle im Holzinneren zu verdanken, daß Schädlinge und Microorganismen in dem Thermoholz keine Nahrungsgrundlage mehr finden und somit nicht befallen. Ein einfacher einleuchtender Effekt. Schon die Wikinger haben vor 2000 Jahren das Holz ihrer legendären Drachenboote auf diese Weise haltbarer gemacht.

 

Thermofichte DieleMit der Breite von 190mm und der Verbindung des Farbtones durch die Thermobehandlung wirkt diese Diele sehr alt und rustikal.
Das Quell,- und Schwindverhalten ist um rund 50 % reduziert, deswegen auch für Feuchträume oder unbeheizte Ferienhäuser zu verwenden.

Linktips

 

Tip für Wintergartenbenutzer und Menschen die ihre Solaranlage oder ihr Glasdach mit Teleskopstange selber reinigen wollen:
Mit dem Wintergartenset oder den Werkzeugen vom: www.cleaningshop.de reinigen sie leicht und sicher ihre großen Glasflächen.

Massivholzdielen aus deutscher Produktion und europäischen Hölzeren erhalten Sie bei: www.massivholzdielen.de

Keramik: Tiertassen, Stockvögel und Vogeltränken von Irene Tschechne bekommen sie bei: www.archekeramik.de

Alles für die professionelle Glasreinigung beim Spezialisten für Teleskopstangen aus Aluminium bei: www.teleskopstangen.eu

Mobile Bootswerkstatt speziell für Yachtelektrik, Bootselektrik und Bootsmotoren Reparatur: www.yachtdoktor.com

Terrassenholz mit ethisch korrekter Herkunft ohne Tropenholz auch Thermoholz bei: www.terrassenholz.de